institut für begabtencoaching

schulcoaching

Hochbegabte Kinder und Jugendliche werden an deutschen Schulen kaum gefördert. Sollte dies doch einmal geschehen, gehen die Fördermaßnahmen oft nicht über einige zusätzliche Aufgaben oder das Überspringen von Klassenstufen hinaus. Für begabte junge Menschen genügt das selten. Anfangs oft hoch motiviert und lernbereit, verlieren viele von ihnen im Laufe ihres Schullebens Interesse und Motivation.

Unser Coaching ist ein Beitrag zu einer Art studium generale, das vom tatsächlichen Lerninteresse und der Neugierde der Teilnehmer geleitet ist. Es ist auf eine gemeinsame Gestaltung ausgerichtet und möchte eine Gesprächskultur anregen, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist. Im Begabtencoaching geht es vor allem darum, jungen Hochbegabten die Erfahrung zu ermöglichen, unter Gleichaltrigen zu sein, die genauso begabt sind wie sie selbst und sich daher auf ähnliche Art und Weise für die Welt interessieren. Die Teilnahme am Schulcoaching kann so zu einer Normalisierung der Selbstwahrnehmung führen, da sie nicht vom Unverständnis des Umfeldes gekennzeichnet ist. Natürlich bedeutet dies eine Herausforderung an die jungen Menschen, die ihnen neuen Antrieb verleihen kann und oft auch zu besseren Noten führt. Dies ist zwar erfreulich, aber nicht das Ziel des Coachings, das in der ganzheitlichen Förderung junger Menschen liegt.

Unser Coaching ist wissenschaftsgeleitet und werteorientiert. Es wird trainiert, durch egalitäre Diskussion mithilfe von Argumenten in schwierigen Fragen zu einem Urteil zu kommen. Aber es geht nicht nur um bloße Wissens- und Wertevermittlung. Die Kinder und Jugendlichen haben ein Recht auf Empfindungen und darauf, diese zu thematisieren. Das Beispiel unserer Coaches soll dabei zu einem konstruktiven Bewusstsein der eigenen Identität und Fähigkeiten im wertschätzenden Umgang mit den Mitmenschen inspirieren. Mit unserem Coaching schaffen wir eine Umgebung, in der sich spannende Persönlichkeiten treffen, um die geistige, soziale und charakterliche Bildung begabter Menschen relevant zu fördern.

Das Coaching wird ab der 5. Klasse bis zum Schulabschluss und im gesamten Rhein-Main-Gebiet angeboten. Es richtet sich an hochbegabte sowie an besonders interessierte Kinder und Jugendliche.
Kontaktieren Sie uns, wenn Sie sich an der Schule Ihres Kindes eine solche Gruppe vorstellen können.

über uns

Hochbegabte Menschen brauchen Herausforderung und Verständnis.

Gegründet im August 2011 vom engagierten Vater Christoph Maas, der Hochbegabtenexpertin Dorothea Schlegel-Hentrich und dem Lehramtsstudenten Andreas Kern verschrieb sich das Institut für Begabtencoaching (IBC) ganz der Förderung und Unterstützung hochbegabter Kinder und Jugendlicher. Seit Januar 2016 wird das IBC von Andreas Kern geleitet und besteht aus einem engagierten Team begabter und erfolgreicher Studierender und Berufsanfänger. Alle haben bereits Erfahrung im Coaching und Umgang mit begabten jungen Menschen und ein großes Interesse an der gemeinsamen Arbeit mit ihnen. Regelmäßige Supervision und Beratung durch die Geschäftsleitung unterstützen die Coaches dabei, ihre anspruchsvollen Aufgaben im Umgang mit hochbegabten Kindern und Jugendlichen zu erfüllen.

unser team

mail